Kindergärten in Hansestadt Bremen

Übersicht der kreisfreien Städte und Landkreise im Bundesland Hansestadt Bremen.

Unter den knapp 680.000 Einwohnern der Freien Hansestadt Bremen finden sich auch viele Familien mit kleinen Kindern. Diese bereichern das Leben ungemein, stellen die Eltern aber immer wieder vor große Herausforderungen. Dazu gehört unter anderem auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Dass es eine ganze Reihe an Kindergärten in Bremen gibt, die für eine professionelle Kindertagesbetreuung sorgen, kommt Familien sehr entgegen und kann zugleich zur Förderung der frühkindlichen Entwicklung beitragen. Unabhängig davon, ob man in den Job zurückkehrt oder einfach dem eigenen Nachwuchs Zugang zur Elementarbildung verschaffen möchte, ist eine intensive Auseinandersetzung mit den Kindergärten in Bremen angezeigt.

Wie hoch sind die GebĂĽhren fĂĽr den Kindergarten in Bremen?

In der Hansestadt Bremen wird üblicherweise ein Elternbeitrag für die Inanspruchnahme eines Kindergartenplatzes fällig. Im Ortsgesetz werden die folgenden Punkte als maßgebende Faktoren für die Berechnung der jeweiligen Kitagebühren genannt, so dass die konkreten Kosten von Fall zu Fall variieren können:

  • Anzahl der im Haushalt lebenden Familienmitglieder
  • Betreuungszeiten
  • Zahl der Geschwisterkinder, die ebenfalls eine Kindertagesbetreuungseinrichtung besuchen
  • Höhe des Familieneinkommens

Zuschuss zum Kindergarten in Bremen

Da sowohl die Zahl der Geschwister, die ebenfalls den Kindergarten besuchen, als auch die Höhe des Familieneinkommens bei der Berechnung der Kosten für den Kindergarten in Bremen berücksichtigt werden, erhalten kinderreiche und/oder einkommensschwache Familien mitunter durchaus einen Zuschuss. Darüber hinaus werden die Eltern von den zusätzlichen Kosten für das Mittagessen befreit, wenn sie über den Bremen-Pass verfügen.

Wie gestaltet sich der Anspruch auf einen Kindergartenplatz in Bremen?

Menschen aus Bremen, die einen Kindergartenplatz für ihren Nachwuchs suchen, können sich natürlich auf das Achte Buch des Sozialgesetzbuches berufen. Oftmals geht es aber nicht nur um die aktuelle Rechtslage, sondern vielmehr um ganz praktische Dinge. Hier ist der Kinderbetreuungs-Kompass, kurz KiBeKo, zu nennen, der rund um die verschiedenen Angebote der Kinderbetreuung in Bremen informiert. Darin findet man unter anderem die Kindergärten, Kinderkrippen, Horte und Kleinkindgruppen in Bremen. Relevante Stichtage werden ebenso wie Öffnungszeiten und Aufnahmebedingungen genannt. Unabhängig von dem Kinderbetreuungs-Kompass ist das örtlich zuständige Jugendamt die richtige Adresse, um sich über die Kindergärten in Bremen zu informieren.