Informationsportal rund ums Thema Kindergarten. Diese Website ist keine offizielle Website eines Kindergartens.

Kneipp-Kindergarten

In einem Kneipp-Kindergarten widmen sich die lieben Kleinen keineswegs permanent dem Wassertreten. Die Kneipp-Medizin ist zwar für derartige Wasseranwendungen bekannt, im Kindergarten sind therapeutische Anwendungen aber eher fehl am Platze. Wasser ist aber dennoch ein wesentliches Element des pädagogischen Konzeptes von Kneipp-Kindergärten und prägt diese maßgeblich. Eltern, die nach dem richtigen Kindergartenplatz für ihren Nachwuchs suchen und im Zuge dessen verschiedene Modelle und Konzepte vergleichen, sollten sich gegebenenfalls auch mit dem Kneipp-Kindergarten befassen.

Die Philosophie der Kneipp-Pädagogik im Kindergarten

Der Name Kneipp dürfte den meisten Menschen zwar bekannt sein, inwiefern ein Kneipp-Kindergarten aber die Philosophie der Kneipp-Medizin teilt, ist vielen Menschen jedoch nicht klar. Eltern, die einen adäquaten Betreuungsplatz für ihren Nachwuchs suchen, sollten dieser Frage nachgehen und sich mit der Philosophie von Kneipp-Kindergärten befassen. Die Kneipp-Pädagogik betrachtet Wasser als zentrales Element, das folglich auch in entsprechenden Kindergärten allgegenwärtig ist. Ganz grundsätzlich genießt die Gesundheitsförderung hier einen hohen Stellenwert und steht im Mittelpunkt des pädagogischen Ansatzes. Dies verdeutlicht das Fünf-Säulen-Modell, das allen Kneipp-Kindergärten als Grundlage dient. Dieses besteht aus den folgenden fünf Säulen:

  • 1. Säule
    Die 1. Säule der Kneipp-Pädagogik im Kindergarten setzt auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.
  • 2. Säule
    Die Kräuterkunde bildet die 2. Säule im Kneipp-Kindergarten und soll den Kindern verschiedene Kräuter näherbringen. Ein Kräutergarten gehört folglich zur Grundausstattung eines jeden Kneipp-Kindergartens.
  • 3. Säule
    Wasser ist das zentrale Element der Kneipp-Medizin und wird in Kneipp-Kindergärten als 3. Säule betrachtet. Wassertreten, Waschungen und selbstverständlich das Planschen und Spielen sind dementsprechend wesentliche Bestandteile des Kindergartenalltags.
  • 4. Säule
    Aktivität und Bewegung finden als 4. Säule im Kneipp-Kindergarten Beachtung und werden hier ebenfalls als wichtige Grundlage für das persönliche Wohlbefinden betrachtet.
  • 5. Säule
    Die Ordnung ist die 5. Säule der Kneipp-Pädagogik, so dass das alltägliche Aufräumen Teil des pädagogischen Konzeptes ist.

Bereits kleine Kinder sollen so im Kneipp-Kindergarten ein Gesundheitsbewusstsein erlangen und die Kraft der Natur immer wieder spüren. Ruhe und Bewegung bilden hier ein Zusammenspiel, das als essentiell für die gesunde Entwicklung eines Kindes betrachtet wird. Kneipp-Kindergärten verschreiben sich folglich der ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung und begleiten Kinder auf diesem Weg. Wer den Schwerpunkt der Gesundheitsförderung zu schätzen weiß und sein Kind in einen Kneipp-Kindergarten schicken möchte, muss nach einer Kindertageseinrichtung Ausschau halten, die vom Kneipp-Bund anerkannt und zertifiziert ist.

Die Geschichte der Kneipp-Pädagogik

Der Pfarrer Sebastian Kneipp begründete zunächst keine eigene Pädagogik, sondern konzentrierte sich eher auf die Naturheilkunde und verhalf der Wasserkur zu größerer Popularität. So entstand im 19. Jahrhundert die Kneipp-Medizin, die in besonderem Maße auf Wasseranwendungen setzt. Zusätzlich spielen Pflanzenwirkstoffe, Ernährung und Bewegung ebenfalls große Rollen innerhalb des nach Sebastian Kneipp benannten Behandlungskonzeptes. Bis heute hat die Kneipp-Medizin Bestand und kommt beispielsweise als Kur zum Einsatz. Im Laufe der Zeit wurden die Elemente der Kneipp-Medizin auch auf den pädagogischen Bereich übertragen, wodurch Kneipp-Kindergärten entstanden. Mittlerweile handelt es sich dabei um eines von vielen Kindergarten-Konzepten, die nebeneinander bestehen und im Bereich der frühkindlichen Förderung für eine große Vielfalt sorgen.