Informationsportal rund ums Thema Kindergarten. Diese Website ist keine offizielle Website eines Kindergartens.

Kindergarten Erstausstattung

Der erste Tag im Kindergarten ist ein einschneidendes Erlebnis für jedes Kind, wobei auch die Eltern feststellen, dass eine neue Phase im Leben ihres Kindes beginnt. Damit alles glatt läuft, sollte nicht nur der richtige Kindergarten ausgewählt werden, sondern auch die richtige Erstausstattung für den Kindergarten vorhanden sein. Viele Eltern unterschätzen zunächst vollkommen, was der Nachwuchs pünktlich zum ersten Kindergartentag benötigt.

Um böse Überraschungen zu vermeiden und zu verhindern, dass dem Kind am Ende wichtige Dinge fehlen, tun Eltern angehender Kindergartenkinder gut daran, sich frühzeitig mit der erforderlichen Erstausstattung zu befassen. Dabei sollte man vor allem die Bedürfnisse des eigenen Kindes im Blick haben und das Alter berücksichtigen. Gleichzeitig sind die Gegebenheiten im Kindergarten vor Ort ebenfalls von großer Bedeutung.

Aus diesem Grund halten viele Einrichtungen eine Packliste bereit, die Empfehlungen für die Erstausstattung für den Kindergarten beinhaltet. Mütter und Väter sollten sich also selbst Gedanken machen und unter anderem auch mit den Erzieher/innen das Gespräch suchen. Darüber hinaus schadet auch eine Online-Recherche keineswegs. So finden interessierte Eltern von angehenden Kindergartenkindern nachfolgend wichtige Informationen rund um die richtige Ausstattung für den ersten Kindergartentag.

Was braucht das Kind im Kindergarten?

Zunächst könnte man meinen, dass ein Kind für den Besuch eines Kindergartens nicht viel braucht. Als Kindertageseinrichtung sollte der Kindergarten schließlich über die notwendige Ausstattung verfügen und für alle Eventualitäten gerüstet sein. Grundsätzlich ist dies zwar zutreffend, aber Eltern können sich keineswegs gänzlich der Verantwortung entziehen und müssen dafür Sorge tragen, dass ihr Sprössling alles mitbringt, was er im Kindergartenalltag braucht.

Grundsätzlich ist erst einmal ein Kindergartenrucksack oder eine Kindergartentasche erforderlich. Darin sollte sich in der Regel eine gut gefüllte Brotdose befinden, die das Kind beim gemeinsamen Frühstück im Kindergarten leeren kann. Mitunter möchte das Kind auch sein Lieblingsspielzeug mitnehmen. Ob dies erlaubt ist, hängt vom jeweiligen Kindergarten ab und sollte gegebenenfalls mit den Erzieher/innen abgeklärt werden. Es ist allerdings keinesfalls erforderlich, Spielsachen mitzubringen, schließlich sind die Kindergärten diesbezüglich bestens ausgestattet. Kleidung und Pflegeprodukte sind dahingegen durchaus sinnvolle Bestandteile der Erstausstattung für den Kindergarten und sollten stets vorhanden sein.

Checkliste für die Kindergarten-Erstausstattung

Je nach Alter des Kindes und Kindergarten kann die erforderliche Ausstattung für den Kita-Alltag durchaus variieren. Eltern sollten daher vor allem die Bedürfnisse sowie den Entwicklungsstand ihres Kindes berücksichtigen. Nichtsdestotrotz kann die folgende Checkliste einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass man den Überblick behält und schlussendlich die richtige Kindergarten-Erstausstattung zusammenstellt:

  • Regenzeug
    Die Kinder halten sich nicht nur drinnen auf, sondern gehen täglich nach draußen. Dabei sollten sie auch für schlechtes Wetter ausgerüstet sein, weshalb Eltern passendes Regenzeug mitgeben sollten. Gummistiefel, Matschhose und Regenjacke dürfen folglich nicht fehlen und sorgen dafür, dass die lieben Kleinen bei Wind und Wetter draußen spielen können.
  • Wechselkleidung
    Unabhängig davon, wie sorgfältig man morgens die Garderobe für den Tag auswählt, sollte man stets an Wechselkleidung für den Kindergarten denken. Kinder machen sich oftmals dreckig und müssen sich somit im Laufe des Tages umziehen. Spätestens dann, wenn ein kleines Malheur passiert, weil die Windel undicht war oder das Kind es nicht mehr rechtzeitig zur Toilette geschafft hat, sind Wechselklamotten dringend nötig. Vorbeugend sollte man seinem Kind also stets Kleidung zum Wechseln mit in den Kindergarten geben.
  • Pflegeprodukte
    Vor allem bei kleineren Kindern, die noch eine Windel tragen, müssen Eltern an geeignete Pflegeprodukte denken. So muss man Windeln, Feuchttücher und andere Pflegeprodukte mitbringen, damit die Erzieher/innen das Kind regelmäßig wickeln können.
  • Hausschuhe
    Vor dem Betreten des Gruppenraumes müssen die Kinder nicht nur ihre Jacken ablegen, sondern auch ihre Straßenschuhe ausziehen. Damit sie aber nicht den ganzen Tag barfuß herumlaufen müssen, sind im Kindergarten Hausschuhe angesagt.
  • Brotdose und Trinkflasche
    In einigen Kindergärten wird zwar gemeinsam gefrühstückt, das Essen müssen die Kinder aber selbst mitbringen. Zuweilen müssen sie auch eine eigene Trinkflasche mitbringen, wobei Wasser und Tee ständig zur Verfügung stehen. Ob und inwiefern das Essen seitens der Kita gestellt wird und folglich gar keine gefüllte Brotdose erforderlich ist, hängt vom jeweiligen Kindergarten ab und lässt sich pauschal nicht beantworten.
  • Namensetiketten
    In den meisten Kindergärten erhält jedes Kind einen eigenen Kleiderhaken oder sogar einen eigenen Spind. Diese werden in der Regel mit Namensetiketten versehen. Da Kindergartenkinder noch nicht lesen können, setzen einige Kindergärten auch auf Fotos. So gehören Fotos des Kindes zuweilen ebenfalls zur erforderlichen Erstausstattung für den Kindergarten.
  • Kindergartentasche oder Kindergartenrucksack
    Eine passende Kindergartentasche beziehungsweise ein Kindergartenrucksack darf ebenfalls nicht fehlen und dient als Aufbewahrung für die Brotdose, Trinkflasche und/oder das eine oder andere Spielzeug.

Auf den ersten Blick ist man zumeist der Ansicht, dass das Kind für den Kindergarten nicht viel braucht. Befasst man sich jedoch intensiver mit der Thematik, entsteht vielfach eine Checkliste mit den zuvor genannten Dingen. Nicht erst bei der Einschulung, sondern bereits vor dem ersten Kindergartentag muss folglich eine adäquate Erstausstattung angeschafft werden.

Gibt es finanzielle Unterstützung zur Erstausstattung für den Kindergarten?

Der Umfang der Erstausstattung für den Kindergarten überrascht viele Menschen, weil sie nicht erwartet hätten, dass ihr Nachwuchs so viel braucht. Die Zusammenstellung der richtigen Kindergarten-Erstausstattung ist dabei nicht nur mit einem gewissen Aufwand verbunden, sondern kann auch ins Geld gehen. So kann beim Kauf der Ausstattung für den Kindergarten ein nettes Sümmchen zusammenkommen. Zudem darf man nicht vergessen, dass man viele Dinge nachkaufen oder im Laufe der Zeit erneuern muss. Familien mit geringem Einkommen fragen sich daher oftmals, ob sie finanzielle Unterstützung zur Kindergarten-Erstausstattung erhalten können. Grundsätzlich kann dies bejaht werden, schließlich gibt es Kindergeld, Kinderzuschlag, finanzielle Hilfen für die Kinderbetreuung sowie Bildungs- und Teilhabeleistungen. Ob und inwiefern diese Leistungen in Anspruch genommen werden können, hängt vom jeweiligen Einzelfall ab und muss somit individuell geklärt werden.