Informationsportal rund ums Thema Kindergarten. Diese Website ist keine offizielle Website eines Kindergartens. Mehr erfahren...

Holzspielzeug

Solide, robust und pädagogisch wertvoll, so wird Holzspielzeug für Kinder im Allgemeinen beschrieben. Im Fachhandel findet man Kinderspielzeug aus den unterschiedlichsten Materialien und bunte Spielzeuge aus Kunststoff mit Licht- und Soundeffekten nehmen hier viel Raum ein. Auf Kinder üben derartige Spielzeuge häufig eine große Faszination aus, was aber nichts am nach wie vor hohem Stellenwert von Holzspielzeug ändert.

Dieses wird im Allgemeinen als ökologisch und besonders wertvoll eingestuft, weil es die Aktivität des Kindes fördert und zudem aus einem natürlichen Material besteht, das das Kind zum aktiven Spielen anregen soll. Spielzeug aus Holz kommt zwar nicht so farbenfroh daher und kann auch nicht mit spektakulären Funktionen aufwarten, doch dies mindert den Wert solcher Spielzeuge für Kinder in keiner Weise. Vielmehr das Gegenteil ist der Fall, denn beispielsweise im Kindergarten legen die Erzieher/innen großen Wert auf pädagogisch wertvolles Spielzeug und setzen daher auf Holzspielzeug. Auch viele Eltern verfahren so und statten das Kinderzimmer ihres Nachwuchses vor allem mit Holzspielzeug aus.

Aus Holz gefertigtes Spielzeug genießt einerseits ein hohes Ansehen, sollte andererseits aber auch kritisch ausgewählt werden. Allein die Tatsache, dass das Spielzeug aus Holz besteht, macht es noch nicht zur perfekten Wahl. Zudem sollten sich Erzieher/innen ebenso wie Eltern, die Holzspielzeug kaufen möchten, mit der enormen Bandbreite entsprechender Angebote befassen. Obwohl Holzspielzeug nur einen kleinen Teil des gesamten Spielzeugmarktes ausmacht, ist es aus diesem Bereich nicht wegzudenken.

Dies liegt einerseits an dem pädagogischen Wert, der diesem Spielzeug zugeschrieben wird, und andererseits an der Vielfalt von Holzspielzeugen. Zugleich ist auch die Geschichte des Holzspielzeugs ein nicht unerheblicher Aspekt, der solchen Spielwaren mitunter einen nostalgischen Charakter verleiht.

Die Geschichte von Holzspielzeug

Kinder haben stets einen ausgeprägten Spieltrieb und werden durch das Spielen und Nachahmen langsam an den Ernst des Lebens herangeführt. Dies war schon immer so, weshalb die Geschichte des Spielzeugs eng mit der Historie der Menschheit verbunden ist. Die ersten Spielzeuge bestanden aus einfachen Materialien wie Knochen, Steinen und auch Holz.

Tierfiguren aus Holz waren bereits im alten Ägypten weit verbreitete Kinderspielzeuge, während in der Antike Kinder aus Rom und Griechenland mit Holzkreiseln und Holzschwertern spielten. Im Rahmen diverser Ausstellungen kann man noch heute einen Eindruck von historischem Holzspielzeug gewinnen und so die Entwicklung von Spielzeugen aus Holz im zeitlichen Verlauf nachvollziehen.

Holzspielzeug nach pädagogischen Kriterien auswählen

Holzspielzeug ist ein historisch überaus interessantes Terrain, das die Aufmerksamkeit vieler Menschen erregt. Die meisten Menschen, die heute Interesse an Holzspielzeugen haben, sind aber keine begeisterten Historiker/innen, sondern Eltern und/oder Erzieher/innen, die nach pädagogisch wertvollem Spielzeug suchen. Wer beim Spielzeugkauf pädagogische Kriterien als Maßstab heranzieht, wird dabei den folgenden Aspekten besondere Aufmerksamkeit schenken:

  • Kreativität
  • Motorik
  • räumliches Denken

All dies kann Holzspielzeug in besonderem Maße fördern, so dass unter Berücksichtigung pädagogischer Kriterien Holzspielzeuge typischerweise vorzuziehen sind. Wer sich einerseits gerne an seine eigene Kindheit erinnert und seinem Kind andererseits hochwertiges Spielzeug aus natürlichen Materialien bieten möchte, trifft mit Holzspielzeug eine ausgezeichnete Wahl.

Die besten Holzspielzeuge

Dass Holzspielzeuge viele Vorteile bieten, steht außer Frage und sorgt dafür, dass entsprechendes Kinderspielzeug nach wie vor Hochkonjunktur hat. Gleichzeitig sorgt die riesige Auswahl an erhältlichen Holzspielzeugen dafür, dass Erzieher/innen ebenso wie Eltern mehr oder weniger die Qual der Wahl haben. Die Bandbreite an im Handel erhältlichen Holzspielzeugen ist riesig. Wer seine Verantwortung gegenüber den Kindern ernst nimmt und daher das perfekte Spielzeug kaufen möchte, muss sich also die Frage stellen, was das beste Holzspielzeug ist.

In erster Linie ist dabei auf die Qualität und Verarbeitung zu achten. Im nächsten Schritt sind das Alter sowie die Interessen des Kindes zu beachten, denn dabei handelt es sich um ausschlaggebende Faktoren beim Spielzeugkauf. Im Zuge dessen ist zu beachten, dass Holzspielzeug in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich ist. Nachfolgend findet sich eine Auswahl der beliebtesten und besten Holzspielzeuge:

  • Bauklötze
    Bauklötze und Bausteine aus Holz sind die absoluten Klassiker unter den Holzspielzeugen. Einerseits bestechen sie durch Einfachheit, andererseits bieten sie nahezu grenzenlose Spielmöglichkeiten und animieren die Kinder, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.
  • Kreisel
    Holz-Kreisel gehörten zu den ersten Kinderspielzeugen und begeistern auch heute noch viele Kinder, die so ihre Geschicklichkeit spielerisch verbessern können.
  • Steck- und Sortierspiele
    Steck- und Sortierspiele aus Holz sorgen einerseits für Unterhaltung beim Kind und fördern andererseits dessen Entwicklung, indem sie auf Geschicklichkeit, Konzentration und räumliches Denken setzen.
  • Klopfbänke
    An einer Klopfbank aus Holz muss das Kind Formen und Größen zuordnen und zudem eine gewisse Geschicklichkeit an den Tag legen.
  • Fädelspiele
    Wenn es um Holzspielzeug geht, sind unter anderem auch Fädelspiele zu nennen, die Geduld, Konzentration und Motorik gleichermaßen schulen.

Holzspielzeug kommt somit oftmals als Motorik- oder Lernspielzeug daher und soll weitaus mehr als einen bloßen Unterhaltungswert bieten. Es geht vielmehr darum, das Kind in seiner Entwicklung zu fördern und dabei spielerisch vorzugehen. Spaß und Lernen gehen folglich Hand in Hand, weshalb die anhaltende Popularität von Holzspielzeug in keiner Weise verwunderlich ist. Während Holz früher eines der wenigen Materialien war, das zur Spielzeugherstellung eingesetzt wurde, hält man heute vor allem aus qualitativen und pädagogischen Gründen daran fest. Das Vorhandensein von vielen Holzspielzeugen ist folglich ein echtes Qualitätsmerkmal für jeden Kindergarten. Im heimischen Kinderzimmer machen sich Holzspielzeuge ebenfalls überaus gut und wirken einer heutzutage stets drohenden Reizüberflutung effektiv entgegen. Es gibt also viele Gründe, die dafür sprechen, Holzspielzeug zu kaufen.